Crowdfunding für betriebliche Energiemaßnahmen - Aktuelle Förderung erleichtert Umsetzung

"Crowdfunding" und "Crowdinvesting" verzeichnen in den letzten Jahren einen Boom und tauchen immer häufiger in den Medien auf. Zusätzliches Interesse weckt das neue Green Finance Förderprogramm des Klima- und Energiefonds, das Unterstützung für Projektenwicklung und Plattformkosten unterstützt. Was steckt also hinter diesen Begriffen und welche Chancen bietet der neue Trend für die Finanzierung von Energiemaßnahmen im Betrieb?

Crowdfunding bietet die Möglichkeit, ein Vorhaben mit Hilfe einer großen Zahl an kleinen Beiträgen vieler Investoren („Crowd“) finanzieren zu können. In Zeiten strengerer Regulierungsvorschriften für die Kreditwirtschaft, die vor allem für kleine und mittlere Unternehmen den Zugang zu Finanzierungen erschweren, ist die Suche nach Alternativen nicht mehr nur für Startups und hochinnovative Technologieunternehmen ein Thema.

Das Energieinstitut der Wirtschaft ist im Rahmen des EU-kofinanzierten Projekts GREENFOODS daher der Frage nachgegangen, ob und unter welchen Bedingungen es auch für Betriebe Sinn macht, sich damit auseinanderzusetzen, wenn sie Mittel für Investitionen in Energieeffizienz oder die Anwendung erneuerbarer Energien im Betrieb benötigen, und beobachtet seither die Entwicklungen in diesem Bereich:

  • Welche sind die relevantesten Crowdfunding-Typen?
  • Was sind die Vorteile von Crowdfunding?
  • Mit welchen Kosten und Aufwand muss ich für eine Kamapgne rechnen?
  • Welche Beispiele für betriebliche Energieprojekte gibt es schon?
  • Welche Plattformen in Österreich betreuen solche Kampagnen?

Informationen zu diesen Fragestellungen finden Sie im Bereich "Downloads": Ein Vortrag von der ECEEE Konferenz im Juni 2018 (in Englisch) sowie ein Artikel aus der Zeitschrift  Umweltschutz der Wirtschaft, Ausgabe 4/15 stellen grundlegende Aspekte vor, Links zu einigen einschlägigen österreichischen Crowdinvesting- und Crowdfunding-Plattformen vermitteln einen Eindruck von den Anbietern, die Beispielsammlung (folgt in Kürze) illustriert eine Reihe bereits umgesetzter Schwarmfinanzierungskampagnen.

Um eine Förderung aus dem Programm Green Finance des Klima- und Energiefonds kann man sich seit Juni 2020 bewerben.
Einreichfristen: 11.9.2020 und 26.2.2021.

 

Hat Ihr Unternehmen ein einschlägiges Projekt erfolgreich umgesetzt? Betreiben Sie eine Crowdinvesting-Plattform, zu deren Profil auch Energie(effizienz)projekte österreichischer Unternehmen passen? Kontaktieren Sie uns - wir verlinken gerne auch zu Ihrer Website und/oder nehmen passende Projekte in unsere Beispielsammlung auf.