ConClip

News: ConClip gilt als eines von zehn Good Practice-Beispielen aus Österreich, die im Jänner 2019 in der Broschüre Lernen am Arbeitsplatz. Nachhaltige Nutzung europäischer Projektergebnisse vorgestellt werden, Herausgeber ist die österreichische Nationalagentur für das europäische Bildungsprogramm Erasmus+.

Schon mehr als 220.000 Nutzer haben sich die Online-Lernvideos zum Passivhausbau angesehen,  40 Prozent davon aus dem deutschsprachigen Raum.

Im Rahmen des EU-Projekts ConClip ist ein vielfältig einsetzbares Lernwerkzeug geschaffen worden, das auf kurzem Wege praktische Lösungen für Arbeitsaufgaben liefert, die für den Bau von Passivhäusern ausschlaggebend sind.

Österreich hat die höchste Dichte an Passivhäusern weltweit. Bei der Umsetzung kommt es häufig zu Ausführungsmängeln, weil die anspruchsvollen Planungen und das praktische Wissen der Ausführenden auseinanderklaffen.

ConClips sind kurze Filme, die auch für ältere oder gering qualifizierte Arbeitskräfte verständliche Erklärungen liefern. Und weil genaue Arbeitsanweisungen oft auch an Sprachbarrieren scheitern, gibt es alle ConClips in neun Sprachen: Dänisch, Deutsch, Englisch, Flämisch, Französisch, Kroatisch und Serbisch – den Sprachen der Partner des EU-Projekts ConClip – und auch auf Polnisch und Türkisch.

> ConClips deutsch

Acht Filme von je etwa drei Minuten Länge widmen sich jeweils einer einzelnen Arbeitsaufgabe, die für den Bau von Passivhäusern ausschlaggebend ist. Jeder Arbeitsvorgang wird Schritt für Schritt gezeigt.

ConClip ist nicht bloß ein Lernvideo-Format, sondern ein Online-Mehrzweck-Werkzeug: Für Ausbildner stehen zu den einzelnen Filmen vertiefende Lehrmaterialien zur Verfügung. Und die „einfachen“ User können die Inhalte der Videos auf spielerische Weise mit einem kurzen Quiz vertiefen.

Durchführungszeitraum: Dezember 2013 bis Juni 2016

Projektpartner: BAUAkademie Salzburg (A), Donau-Universität Krems (A), Ausbildungszentrum-Bau in Hamburg GmbH (D), Passiefhuis Platform vzw. (B), Erhvervsakademiet Lillebælt (DK), CDR-BRC (B), Hrvatska Obrtnička Komora (HR), KHCA (GB), EUBuild (SRB)

Die Filme sind – zusammen mit begleitendem Lehrmaterial – für Schulungen und Vorträge ebenso einsetzbar wie via Smartphone oder Tablet, als Erklärungshilfen direkt am Bau: Wenn ConClips im direkten Arbeitsumfeld angewandt werden, eröffnen sie die Möglichkeit, Lernen und Arbeiten unmittelbar zu verknüpfen.

Das Energieinstitut der Wirtschaft hat dieses multinationale Projekt geleitet.

Auftraggeber: Europäische Kommission, Lifelong Learning Programme