Umsetzung der Nachhaltigkeitsagenda

Das EIW unterstützt die Arbeitsgemeinschaft Nachhaltigkeitsagenda für Getränkeverpackungen dabei, die CO2-Emissionen in der österreichischen Getränkewirtschaft bis zum Jahr 2017 um mindestens 10 % gegenüber dem Bezugsjahr 2007 zu reduzieren – unter anderem mit Workshops für Mitgliedsbetriebe und dem Newsletter AGENDA.

Durchführungszeitraum: Dezember 2017

Projektpartner: Arbeitsgemeinschaft der Nachhaltigkeitsagenda für Getränkeverpackungen

Die österreichische Getränkewirtschaft hat sich im Rahmen der Nachhaltigkeitsagenda 2008 -2017 freiwillig verpflichtet, bis zum Jahr 2017 ihre CO2-Emissionen um mindestens 10 Prozent gegenüber dem Basisjahr 2007 zu reduzieren.

Inzwischen sind über 1000 Unternehmen Mitglieder der Nachhaltigkeitsagenda - Getränkehersteller, der Handel (Groß- und Einzelhandel wie auch Importeure), Verpackungshersteller sowie Sammel- und Verwertungssysteme.

Die Getränkewirtschaft hat sich dabei das Ziel gesetzt, die Emissionen von Treibhausgasen im Sinne des Klimaschutzes durch Energie- und CO2-Management nachhaltig abzusenken, und zwar in der gesamten Wertschöpfungskette – von der Produktion der Rohmaterialien bis zur Abfallbehandlung.

Bis zum Jahr 2017 sollen die derzeitigen 370.000 Tonnen CO2-Äquivalentemissionen (2007) um mindestens 10 Prozent reduziert werden; bisher wurden die CO2-Netto-Reduktionsziele übererfüllt.

Als Informationsplattform zur Unterstützung dient dabei die Arbeitsgemeinschaft Nachhaltigkeitsagenda für Getränkeverpackungen; diese wird vom Energieinstitut der Wirtschaft seit 2008 bei der Umsetzung ihrer Ziele mit folgenden Programmen unterstützt:

Veranstaltungen

Seit 2009 finden regelmäßig Nachhaltigkeitsworkshops statt, die neben Vorträgen von Fachleuten zu aktuellen Themen stets auch die Besichtigung eines der Mitgliedsbetriebe oder in einer Anlage umfassen, in denen wegweisende Lösungen zur Reduktion von Treibhausgasen zum Einsatz kommen.

Eine Reihe von Informationsveranstaltungen widmete sich speziell dem Thema Energieeffizienz im Lebensmittel-Einzelhandel.

Newsletter

AGENDA ist der vierteljährlich erscheinende Newsletter der ARGE Nachhaltigkeit unter redaktioneller Betreuung des Energieinstituts der Wirtschaft. Mit diesem Newsletter werden Mitglieder wie auch interessierte Außenstehende über wissenswerte Neuheiten im Rahmen der Initiative informiert.